Winnica Golesz

Winzertradition in Südpolen - lebendig und vielversprechend



Internationales Weinfest in Südpolen - Jas³o 2005

Im Jahre 2004 wurde beim Gemeindeverband im Flussgebiet von Wis³oka mit der Umsetzung des Pilotprojekts begonnen mit dem Ziel, die Winzertradition in Südpolen, im Karpatenvorland wieder zu beleben. Es wurde Hilfe bei der Gründung kleiner Weinberge und der Organisation der Weinverarbeitung in kleinen landwirtschaftlichen Betrieben und insbesondere den Betrieben, die auch Gästezimmer betreiben, angeboten. Im Rahmen des Projekts nahmen einige zehn Landwirte an Schulungen zu den Themen Weinbaubereich und Betriebsführung bei Winzerbetrieben teil und besuchten kleine Winzerbetriebe in Österreich und in Mähren. In den nächsten Monaten werden sie an einer Weinkundeschulung in der renommierten Weinschule Silberberg in Österreich und an Praktika bei Winzerfamilienbetrieben in Steiermark teilnehmen. Das Projekt wird zum Teil aus Mitteln der Selbstverwaltung der Woiwodschaft Karpatenvorland gefördert.

Mehr zum Gemeindeverband im Flussgebiet von Wis³oka unter:
www.podkarpackiewinnice.pl

Wenn von der Wiederbelebung des Weinbaus in Polen gesprochen wird, dann wird in erster Linie Jas³o genannt. Hier nämlich befindet sich der professionell betriebene Weinberg Golesz mit entsprechend ausgestatteter auch wenn winziger Verarbeitungsanlage. Die 20 Jahre Erfahrung des Winzers haben bewiesen, dass es in Polen möglich ist, den Wein anzubauen und Weine von guter Qualität zu erzielen. Die Weine aus dem Flussgebiet von Wis³oka konnten ebenso von anerkannten Experten aus mehreren Ländern probiert werden, die darin einer Meinung waren, dass diese Region das Potential zur Produktion von hervorragenden Weinen hat.

Roman MysliwiecMehr zum Weinberg Golesz unter:
www.winnica.golesz.pl

Es wäre zu schade, dieses Potential nicht zu nutzen - gerade in einer Region wie Karpatenvorland, wo es in der Mehrheit sehr kleine Landwirtschaftsbetriebe gibt und die Böden von nicht allzu guter Qualität sind. Der Weinberg in Jas³o hat bewiesen, dass zwei Hektar schlechter Bodenklasse genügen, um sich selber und anderen Menschen ein Auskommen zu sichern. Heutzutage sieht mancher Besitzer eines kleinen Betriebs in den Bergen darin eine Chance, den Wein anzubauen und dadurch Touristen anzulocken.
Für viele ist es aber dennoch ein Sprung ins zu tiefe Wasser. Es mangelt vor allem an Wissen und Erfahrung sowie an organisatorischer Unterstützung, was bei jeder Art von landwirtschaftlicher Tätigkeit notwendig ist.

Mehr zu der Region Karpatenvorland:
www.podkarpackie.pl

Polens EU-Beitritt bedeutet Einführung von günstigeren Regelungen für die Produktion und Absatz von Wein und eröffnet die Möglichkeit einer Existenz von kleinen Winzerbetrieben, wie es auch in vielen EU-Ländern der Fall ist. Von Jahr zu Jahr wächst in Polen die Zahl derer, die für Wein und Weintourismus fasziniert sind, was auch heißt, dass ein entsprechender Markt wächst. Wir stehen vor einer einmaligen Chance, an den Karpaten die erste polnische Weinregion zu bilden. Dies würde für mehrere kleine Betriebe eine Entwicklungsmöglichkeit bedeuten, Arbeitsplätze im Tourismus und eine Werbung, um die wir von anderen Regionen beneidet würden.

Mehr zu Polen:
www.polen.gov.pl

[Programm des Weinfestes]
www.pressetext.at

SADZONKI WINORO¦LI
oferta na wiosnê 2023


WINA Z NASZEJ WINNICY

ABC zak³adania
winnicy


Droga do w³asnej
winnicy


Ostatnio dodane:
Moda na wino


NOWE KSI¡¯KI
www.roman-mysliwiec.pl
akademiawina.org
© Winnica Golesz 2022